seeoner-seedeifen

Startseite | Impressum

Mitgliedschafts Antrag

Hier könnt Ihr euch unseren Mitgliedsantrag im PDF Format herunterladen und ausdrucken.

Wir akzeptieren nur schriftliche Anträge mit persönlicher Unterschrift.

Den Download-Link für den Mitgliedsantrag findet ihr im Anschluss an die Satzung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Satzung des FC Bayern Fan-Clubs Seeoner Seedeife`n e.V.

Name und Sitz des Vereins

Der Verein führt den Namen „Seeoner Seedeife`n e.V.“.

Er hat seinen Sitz in Seeon.

Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

Der Verein ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Traunstein unter der Nummer VR … eingetragen.

Vereinszweck

Zweck des Vereins ist die friedliche und faire Unterstützung des FC Bayern München durch Aktionen, die das Erscheinungsbild des FC Bayern München positiv mit prägen.

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt in erster Linie keine wirtschaftlichen Zwecke.

Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

Organisation des gemeinsamen Besuchs von Spielen und sonstigen Veranstaltungen des FC Bayern München

Förderung der freundschaftlichen Beziehungen unter den Mitgliedern sowie Herstellung und Pflege des Kontakts zu anderen Fan-Clubs des FC Bayern München

Mitwirken bei Fan-Projekten und sonstigen Veranstaltungen in Zusammen-arbeit mit dem FC Bayern München und anderen Fan-Clubs

Besorgen von Eintrittskarten für Spiele und sonstige Veranstaltungen des FC Bayern München

Organisation von Versammlungen, Stammtischen, Vereins-Festen, Ausflügen, Weihnachtsfeiern, Fußballturnieren und anderen Veranstaltungen

Förderung sonstiger gemeinnütziger Zwecke

Mitgliedschaft

Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden, die sich als FC Bayern-Fan versteht.

Die Mitgliedschaft ist freiwillig.

Der Beitritt ist schriftlich zu erklären, über den Antrag entscheidet der Vorstand.

Mit der Aufnahme erkennt das Mitglied die Satzung des Vereins an.

Der Beitrittsantrag Nicht-Geschäftsfähiger ist durch die Sorgeberechtigten (i.d.R. Eltern) zu unterzeichnen. Diese übernehmen mit der Unterschrift die Haftung für die Mitgliedsbeiträge des Mitgliedes und übertragen ihm das Stimmrecht, soweit es das 16. Lebensjahr vollendet hat und nicht die Sorgeberechtigten selbst an der Mitgliederversammlung teilnehmen. Mehrere Sorgeberechtigte haben nur eine Stimme, die einheitlich auszuüben ist.

Die Mitgliedschaft endet:

Mit dem Austritt des Mitgliedes

Mit dem Tod des Mitgliedes

Durch Ausschluss aus dem Verein

Bei Auflösung des Vereins

Der freiwillige Austritt aus dem Verein erfolgt nur durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand. Der Austritt ist jederzeit möglich. Eine Beitrags-rückerstattung erfolgt nicht.

Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstandes aus dem Verein ausge-schlossen werden, wenn er trotz Mahnung mehr als 6 Monate mit dem Beitrag in Rückstand ist oder gegen die Vereinsinteressen verstößt.

Mitgliedsbeiträge

Die Mitglieder haben einen Jahresbeitrag zu entrichten.

Die Höhe des Beitrages und dessen Fälligkeit werden von der Mitgliederver-sammlung bestimmt.

Die Mitglieder verpflichten sich, zum Einzug des Jahresbeitrages und ihrer sonstigen finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein, diesem zum Lastschrifteinzug ein SEPA-Lastschrift-Mandat zu erteilen.

Kinder bis zur Vollendung des 13. Lebensjahres sind beitragsfrei.

Rechte und Pflichten

Die Mitglieder des Vereins haben das Recht, an Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins teilzunehmen, soweit keine organisatorischen oder disziplinarischen Gründe entgegenstehen. Bei minderjährigen Mitgliedern muss die Aufsichtspflicht gewahrt sein, anderenfalls behält sich der Verein vor, Minderjährige von der Teilnahme an Veranstaltungen auszuschließen.

Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen besteht nicht. Insbesondere in Fällen, in denen die räumliche Kapazität begrenzt ist, hat der Verein die Möglichkeit, Mitglieder zurückzuweisen. Ein Rechtsanspruch eines einzelnen Mitglieds auf Erwerb von Eintrittskarten für Spiele des FC Bayern München besteht nicht. Dem Verein stehen jeweils nur bestimmte Kontingente zur Verfügung, die er an Mitglieder weiterveräußern kann. Über die Vergabe von Eintrittskarten entscheidet der Vorstand in eigenem Ermessen.

Die Mitglieder des Vereins verpflichten sich, auf jegliche Form der Gewalt-anwendung zu verzichten.

Die Mitglieder des Vereins verpflichten sich, die Verordnung der Landes- hauptstadt München über die Arena in Fröttmaning (Arena - VO), sowie die Haus- und Benutzungsordnung für die Allianz-Arena in München Frött-maning in der jeweils geltenden Fassung zur Kenntnis zu nehmen und strikt einzuhalten.

Die Mitglieder des Vereins verpflichten sich bei Stadionbesuchen (sowohl in der Arena, als auch in fremden Stadien), verbotene Gegenstände ent-sprechend der Vorgaben des jeweiligen Veranstalters und/oder Haus-rechtsinhabers nicht mit sich zu führen.

Die Mitglieder des Vereins verpflichten sich bei Stadionbesuchen in fremden Stadien die dort geltenden Vorgaben zur Kenntnis zu nehmen und strikt einzuhalten.

Die Mitglieder des Vereins distanzieren sich ausdrücklich von jeder Form der Gewaltanwendung, Rassismus, Antisemitismus und jedweder Art der Diskriminierung.

Die Mitglieder verpflichten sich, Änderungen ihrer Adressdaten (ein-schließlich Telefonnummern, E-Mail Adressen und Bankverbindungsdaten) unverzüglich und unaufgefordert dem Verein schriftlich mitzuteilen. Nachteile, die sich aus einer unterbliebenen Mitteilung ergeben, gehen ausschließlich zu Lasten des Mitglieds.

Organe des Vereins

Der Vorstand

Der Beirat

Die Mitgliederversammlung

Der Vorstand

Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus folgenden Vereins-mitgliedern:

Dem Präsidenten

Dem Vize-Präsidenten

Die Vorstandsmitglieder werden auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Sie bleiben nach Ablauf ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt.

Dem Vorstand obliegt die Leitung des Vereins im Rahmen der Satzung, insbesondere hat er folgende Aufgaben:

Vorbereitung und Einberufung der Mitgliederversammlung

Ausführen der Beschlüsse der Mitgliederversammlung

Verwaltung des Vereinsvermögens

Aufstellung des Jahres- und Kassenberichts

Entscheidung über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern

Die beiden Vorstandsmitglieder sind einzelvertretungsberechtigt und vertreten den Verein nach innen und außen. Im Innenverhältnis zum Verein gilt, dass der Vize-Präsident nur bei Verhinderung des Präsidenten oder in dessen Auftrag vertretungsberechtigt ist.

Der Vorstand ist verpflichtet, bei allen wichtigen Entscheidungen die Meinung des Beirates einzuholen.

Der Beirat

Der Beirat besteht aus folgenden Vereinsmitgliedern:

Dem 1. Kassier

Dem 2. Kassier

Dem 1. Schriftführer

Dem 2. Schriftführer

Dem 1. Jugendvertreter

Dem 2. Jugendvertreter

Drei weiteren Mitgliedern des Vereins

Der Beirat unterstützt den Vorstand bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben. Er ist berechtigt, an den Sitzungen des Vorstandes teilzunehmen, jedoch ohne Stimmrecht bei den Beschlüssen des Vorstandes.

Die Mitglieder des Beirates werden auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Die Beiratsmitglieder bleiben nach Ablauf ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt.

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung hat jährlich bis zum 30. 06. eines Jahres statt-zufinden.

Die Einladung zu Mitgliederversammlungen ist den Mitgliedern mit einer Ladungsfrist von mindestens 2 Wochen unter Bekanntgabe der Tagesordnung schriftlich, per Fax oder per E-Mail mitzuteilen.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn dies 1/3 der Mitglieder schriftlich verlangt.

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die am Tag der Mitgliederversammlung das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Die Mitgliederversammlung ist insbesondere zuständig für

Entgegennahme der Jahresberichtes des Vorstandes

Entgegennahme des Kassenberichtes

Die Entlastung des Vorstandes

Bestellung und Amtsenthebung des Vorstandes und des Beirates

Die Beschlussfassung über die Höhe des Beitrages

Die Beschlussfassung über Satzungsänderungen

Die Beschlussfassung über sonstige Anträge

Beschlussfassung der Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung wird vom Präsidenten, bei dessen Verhinderung vom Vize-Präsidenten geleitet. Ist auch der Vize-Präsident verhindert, be-stimmt die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit einen Versamm-lungsleiter.

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.

Der Versammlungsleiter bestimmt die Art der Abstimmung. Die Abstimmung wird schriftlich durchgeführt, denn dies 1/3 der erschienenen Mitglieder beantragt.

Die Mitgliederversammlung fasst im Allgemeinen Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Beschlüsse über die Änderung der Satzung oder die Auflösung des Vereins bedürfen jeweils einer Mehrheit von ¾ der abgegebenen Stimmen.

Hat bei Wahlen im ersten Wahlgang kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht, findet zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen eine Stichwahl statt.

Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzu-nehmen, das vom jeweiligen Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.

Rechnungslegung

Die Rechnungslegung, bestehend aus Buchführung, Jahresabschluss und Steuererklärungen erfolgt nach ertragssteuerlichen Regeln.

Der Vorstand hat unverzüglich nach Ablauf des Vereinsjahres einen Tätig-keitsbericht (Jahresbericht) und einen Jahresabschluss(Kassenbericht) in Form einer Vermögensübersicht mit Ergebnisrechnung zu erstellen. Die Ergebnisrechnung ist in Form einer Einnahmen- und Ausgaben-Überschuss-rechnung aufzustellen. Der Tätigkeitsbericht und der Jahresabschluss sind in der Mitgliederversammlung zu erläutern.

Kassenprüfung

Die Mitgliederversammlung bestellt auf die Dauer von 23 Jahren zwei Kassenprüfer. Die Kassenprüfer sollen Grundkenntnisse in der Buchführung haben. Vorstands- oder Beiratsmitglieder dürfen nicht als Rechnungsprüfer bestellt werden.

Die Kassenprüfer haben die Tätigkeit des Vorstandes in finanzieller Hinsicht allgemein und die Kassenführung im Besonderen zu prüfen. Der Vorstand hat die Kassenprüfer bei ihrer Prüfungstätigkeit zu unterstützen. Die Kassenprüfer haben die Buchführung auf sachliche und rechnerische Richtigkeit zu prüfen, nicht aber auf deren Zweckmäßigkeit.

Auf der Mitgliederversammlung erstatten die Kassenprüfer Bericht über ihre Prüfungen.

Datenschutz

Der Verein sammelt, verarbeitet und nutzt von seinen Mitgliedern folgende personenbezogene Daten: Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift und Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse) sowie vereinsbezogene Daten (Eintritt, Ehrungen) und Bankdaten. Diese Daten werden EDV-mäßig gespeichert und ausschließlich vereinsintern genutzt.

Auflösung

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden.

Bei Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen an eine gemeinnützige Organisation, die von der Mitgliederversammlung bestimmt wird.

Inkrafttreten der Satzung

Die Satzung tritt mit der Eintragung in das Vereinsregister in Kraft.

Diese Satzung wurde in der Mitgliederversammlung am ……. beschlossen.

Seeon, den

Präsident Schriftführer

Mitgliedsantrag

Hinweise zum pdf-Format, Seeoner-Seedeifen

Um pdf-Dateien zu laden, anzuschauen und auszudrucken, benötigen Sie die entsprechende Software, z.B. den Adobe Acrobat Reader. Die aktuelle Version dieses Programms können Sie kostenfrei von der Adobe-Website herunterladen.

Der Acrobat Reader kann aus Ihrem Webbrowser heraus aufgerufen werden, wenn dieser entsprechend konfiguriert ist. Die pdf-Dateien auf unseren Webseiten können Sie in der Regel mit dem Acrobat Reader ab Version 7.0 öffnen.

Wichtiger Hinweis:
Wenn in Ihrem Browser das pdf-Plugin installiert ist, werden pdf-Dateien direkt im Browser angezeigt, damit Sie die Navigationsmöglichkeiten Ihres Browsers weiternutzen können. Sollte das Plugin nicht installiert sein, wird die pdf-Datei auf die Festplatte gespeichert und mit dem Acrobat Reader geöffnet.